Nachhaltige Verpackungen – Vom Entwurf bis zum Verpackungs-Design in nur 5 Schritten

In Zeiten größerer Konkurrenz und austauschbarer Produkte wird ein hochwertiges Verpackungsdesign gerade für Premiummarken zur idealen Möglichkeit, um sich vom Wettbewerb abzuheben.

Neben einer edlen Optik und Haptik ist für Verbraucher in letzter Zeit jedoch ein weiteres Entscheidungskriterium mit in den Vordergrund gerückt: Die nachhaltige Gestaltung von Produkt und Verpackung.

Dies hat für Hersteller von Premiumprodukten zur Folge, sich rasch auf die gewandelten Ansprüche umzustellen, damit das Image der Marke weiterhin mit dem Qualitätsempfinden der Kunden übereinstimmt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Reihe neurowissenschaftlicher Studien, denen zufolge die Verpackung maßgeblich zur Qualitätsanmutung von Konsumgütern beiträgt.

Weiß die Verpackung also nicht zu überzeugen, leidet automatisch das Image. Aus diesem Grund sollten Premium- und Markenartikler der gesteigerten Bedeutung der Nachhaltigkeit in ihrer Verpackungsgestaltung Rechnung tragen. Je besser ihnen das gelingt, desto größer ihr Vorteil gegenüber dem Wettbewerb, der dies noch nicht erkannt hat.

Zur Nachhaltigen Produkt-Verpackung in 5 Schritten: Inhaltsübersicht


1. Wozu überhaupt hochwertige Verpackungen?

2. Woher kommt die steigende Nachfrage von nachhaltigen Verpackungen?

3. Wie können Sie mit nachhaltigen Verpackungen beim Kunden punkten?

4. Die Kombination von Design, Materialität und Drucktechnik

5. Verpackungs Erlebnis auch im E-Commerce äußerst wichtig

6. In 5 Schritten zum Verpackungsdesign: Die Umsetzung im Detail

7. Fazit – So profitieren Brands von nachhaltigen Design-Verpackungen


 

1. Wozu überhaupt hochwertige Verpackungen?

Wer in einem hart umkämpften Konsumgütermarkt (z. B. bei Beauty- und Genussmitteln) als Premiumanbieter bestehen will, darf ökologische Aspekte nicht außer Acht lassen und sollte dies dem Konsumenten gegenüber deutlich kommunizieren.

Wichtig ist dabei, dass für den Kunden stets ein Gleichgewicht zwischen dem „Look & Feel“ sowie dem Preisniveau des jeweiligen Produktes besteht. So wird ein hochwertiges Produkt in einer billigen Verpackung nicht funktionieren, da für die Kunden die Qualität nicht mit ihrer optischen und haptischen Präsentation übereinstimmt.

Nicht zuletzt deshalb wissen die Druck- und Verpackungsexperten von Seismografics aus der Zusammenarbeit mit Neurowissenschaftlern, dass die äußere Darstellung für Konsumenten ein entscheidendes Kaufkriterium darstellt. Höhere Preise lassen sich dementsprechend nur durchsetzten, wenn die „äußere“ Qualität mit dem Produktinhalt übereinstimmt.

KOSTENFREIES DESIGN-MUSTER ANFORDERN

2. Woher kommt die steigende Nachfrage von nachhaltigen Verpackungen?

Nachhaltigkeit ist nicht erst seit der Klimadebatte zu einem globalen Trend geworden. Dieser bietet den Unternehmen gute Chancen, wenn sie ihr Angebot auf dieses Thema ausrichten.

Das liegt daran, dass Konsumenten dem Umweltaspekt nicht nur immer mehr Beachtung schenken, sondern dass sie bereit sind, für diese Produkte und Leistungen mehr Geld auszugeben.

Deshalb hat Seismografics der Nachhaltigkeit in seinem Angebot eine breite Präsenz eingerichtet. Mit ihrer Ecovaganza Box zeigen sie, welche nachhaltigen Lösungen möglich sind, die gleichzeitig höchsten Ansprüchen in Bezug auf Design, Druck, Optik und Haptik gerecht werden.

Auf diese Weise macht Seismografics die Nachhaltigkeit von Marken und Produkten für Konsumenten physisch erlebbar. Um sich ein eigenes Bild zu machen, können Sie die Ecovaganza Box sowie unsere Fallstudie zum Thema Nachhaltigkeit hier kostenfrei bestellen.

ECOVAGANZA-BOX KOSTENfrei ANFORDERN

3. Wie können Sie mit nachhaltigen Verpackungen beim Kunden punkten?

Die wachsende Bedeutung der Nachhaltigkeit führt dazu, dass es nicht mehr ausreicht, einfach nur eine edel designte Verpackung zu lancieren, um einem Produkt zum Erfolg zu verhelfen. Wenn die Marke darüber hinaus einen Nachhaltigkeitsaspekt herausstellen möchte, müssen neben den Inhaltsstoffen und Produktionsprozessen natürlich auch bei der Verpackungsgestaltung ökologische Gesichtspunkte gewahrt werden.

Dies geschieht, indem bei der Auswahl des Papiers, der Farben, der Drucktechnik und der Füllstoffe darauf geachtet wird, dass deren Herstellung und Entsorgung die Natur nur unwesentlich belasten.

Wer offen auf Nachhaltigkeit setzt und dies in seinem Marketing nach außen kommunizieren möchte, sollte aus diesem Grund jede Verpackungskomponente auf den Prüfstand stellen und hinsichtlich ihrer nachhaltigen Eignung überprüfen. Das Team von Seismografics ist spezialisiert darauf, gemeinsam mit seinen Kunden nach entsprechenden Lösungen zu suchen und dabei gleichzeitig das wirtschaftliche Gesamtziel des Anbieters nicht aus den Augen zu verlieren.

Denn beim Thema Nachhaltigkeit können sich Ungenauigkeiten und Unstimmigkeiten schnell rächen, da Kunden und Verbraucherschutzorganisationen heutzutage genau hinschauen, wenn Unternehmen mit dem Siegel der Nachhaltigkeit ihres Angebots werben.

Jede Form des „Greenwashings“ wird da schnell zum Bumerang, wenn Aussage und Realität aus Sicht des Kunden nicht übereinstimmen.

4. Kombination von Design, Materialität und Drucktechnik entscheidet darüber, ob das Produkt wahrgenommen wird.

Für Hersteller physischer Produkte wie Kosmetika oder Genussmittel zählt das äußere Erscheinungsbild ihres Angebots zu den wichtigsten Herausstellungsmerkmalen, schließlich können sie dort Wertigkeit und Designbild ihrer Marke auf ideale Weise erlebbar machen.

Deshalb sind Haptik und Optik äußerst wichtig, um Konsumenten die Einzigartigkeit des Produkt zu präsentieren. Dabei geht es zuerst einmal darum, für die nötige Wahrnehmung zu sorgen, um sich vom sonstigen Angebot abzuheben. 

Wahrnehmung an sich ist jedoch nicht alles, denn sie muss vom Konsumenten zugleich mit positiven Gefühlen und Attributen besetzt werden, um die gewünschte Kaufmotivation auszulösen.

Dies kann durch aufwändige Druck- und Verpackungstechniken sowie den Einsatz hochwertiger Materialien sichergestellt werden. Die Einbeziehung ökologischer Gesichtspunkte sorgt zudem dafür, dass die positive Wahrnehmung weiter verstärkt wird. 

Auf diese Weise schafft die gelungene Symbiose von Design und Nachhaltigkeit im Verpackungsdesign einen USP, der dem auf Qualität und Image bedachten Produzenten zu einem Wettbewerbsvorsprung verhilft.

5. Verpackungs-erlebnis auch im E-Commerce äußerst wichtig

Hochwertige Verpackungen wirken sowohl im stationären Handel als auch im E-Commerce. Schließlich wirkt das Verpackungsdesign beim Onlinehandel ebenso als wichtiges Kriterium für Imagebildung und Kaufentscheidung.

Und danach gilt, ob im Geschäft am Regal oder beim E-Commerce nach Zusendung des Artikels: Sobald der Kunde das Produkt in den Händen hält, kommt die Haptik der Verpackung ins Spiel. 

So kann der Hersteller dem Kunden durch ein hochwertiges “gefühltes“ Verpackungserlebnis einen direkten Eindruck von der Qualität des Produktes vermitteln. Und, wenn eine Verpackung die Qualität des Artikels widerspiegelt, ist der Konsument zufrieden.

Zudem wirkt eine hochwertige Verpackungslösung häufig über den einzelnen Konsumenten hinaus. So gibt es inzwischen eine Vielzahl an Instagram-Accounts mit Zehntausenden von Followern, die sich allein dem stilvoll in Szene gesetzten Unboxing von Markenprodukten widmen.

Die qualitative Aufmachung hilft im Onlinehandel zudem dabei, eine eventuell nach dem Kauf auftretende Enttäuschung abzumildern und die Rücksendequote merklich zu senken. 

Wie sehr das Verpackungserlebnis die Tendenz zur Retoure beeinflusst, zeigt ein Projekt von Seismografics mit den Hochschulen für angewandte Wissenschaften Augsburg und München. Dort wurde die Markenwahrnehmung, die durch den Versandkarton beim Konsumenten entsteht, anhand von Beispielen aus verschiedenen Onlineshops analysiert und optimiert. Wenden Sie sich bei Interesse an den Projektergebnissen gerne an uns.

6. Wie die Umsetzung funktioniert: In 5 Schritten zum Verpackungsdesign

Voraussetzung für den Erfolg beim Kunden ist, dass die nachhaltige Designsprache den Geschmack der Zielgruppe trifft. Hier liefert Seismografics vielen Herstellern wertvolle Unterstützung, denn es zeigt anhand zahlloser erfolgreich umgesetzter Projekte, dass sich nachhaltige Verpackungs- und Druckerzeugnisse hervorragend auf einem Top-Niveau realisieren lassen.

Das haben viele Premiummarken erkannt, die auf die langjährige Expertise von Seismografics vertrauen.

Allerdings sollten Anwender eine gewisse Flexibilität, Mut und Entscheidungsfreude mitbringen, um bei der harmonischen Kombination von Design und Nachhaltigkeit zur einer optimalen Lösung zu gelangen. Um dies zu unterstützen, bringt Seismografics für den Kreativprozess Experten aus allen Bereichen gemeinsam mit dem Kunden an einen Tisch. 

Auf Herstellerseite sind somit Experimentierfreudigkeit und Mut zur Innovation gefragt, während Seismografics dafür sorgt, dass ein stimmiges, nachhaltiges Verpackungserlebnis entsteht. Wer wissen möchte, wie eine solche Lösung haptisch und optisch umgesetzt wird, kann die Ecovaganza Box von Seismografics als kostenfreies Muster anfordern.

KOSTENFREIES MUSTEREXEMPLAR BESTELLEN

Wie aber gelingt der Weg zur erfolgreichen nachhaltigen Verpackung? Im Folgenden zeigen wir die dafür entscheidenden Schritte.

Schritt 1: Verpackungsentwicklung

  • Beim ersten Schritt geht es um die Konzeption der Verpackung. Dafür sind die Größe des Produktes sowie Anforderungen in Bezug auf die äußere Beschaffenheit der Verpackung ausschlaggebend.
  • Letztere wird dabei unter anderem durch festgelegte Markendesigns sowie die generelle Forderung nach Gestaltung einer möglichst platzsparenden und logistisch gut zu managenden Form bestimmt. 
  • Dabei ist es von großer Bedeutung, dass das Verhältnis von Produktpreis zu Verpackung die Erwartungshaltung des Konsumenten trifft. Ansonsten kann besonders bei Markenartikeln eine zu günstige Verpackung schnell zu Enttäuschung und damit reduziertem Kaufinteresse führen. 
  • Aus diesem Grund ist es wichtig, schon beim ersten Schritt einen Entwickler zu beauftragen, der dies bei der Planung berücksichtigt. Die Nachhaltigkeit der Lösung kann dabei durch Einbeziehung ökologischer Gesichtspunkte bei der Auswahl des eingesetzten Materials betont werden.

Schritt 2: Muster-Erstellung

  • Nachdem das Layout der Verpackung steht, erfolgt die Bemusterung. Dabei wird ein unbedrucktes Weißmuster der Verpackung aus den später einzusetzenden Materialien erstellt und dem Auftraggeber zur Abstimmung in Bezug auf die äußere Form, Stabilität und das Material zugesandt. 
  • In diesem Schritt bestätigen Sie also neben den übrigen Faktoren, inwieweit die Verwendung nachhaltiger Stoffe Ihren Vorstellungen entspricht.

Schritt 3: Design-Erstellung

  • Sobald Form und Material der Verpackung stehen, geht es an die Grafik-Entwicklung und damit die Bestimmung ihres endgültigen Designs. 
  • Sie haben hier diverse Möglichkeiten, um bei der Gestaltung voranzukommen. Wenn ausreichend in-house Kompetenz vorhanden ist, kommt der Einsatz eines eigenen Design-Teams in Betracht. 
  • Häufiger werden jedoch externe Spezialisten hinzugezogen. Die günstigste Variante ist die Nutzung von Plattformen wie 99design, Fiverr etc., auf denen Design-Freelancer ihre Arbeit anbieten. Premium-Hersteller wenden sich jedoch zumeist an Design-Agenturen, die das gewünschte, hochwertige Layout auf Basis der Mustervorlage erstellen.
  • Die genannten Lösungen eint, dass es einen Bruch zwischen Verpackungshersteller und Design-Team gibt, da mit beiden Aufgaben zwei unterschiedliche Dienstleister beauftragt wurden. Hier kann es zu Reibungsverlusten kommen, wenn beispielsweise die Designer ein Layout anbieten, das nicht exakt auf die Maße der physischen Musterverpackung abgestimmt ist. 
  • Deshalb ist es zur Sicherstellung reibungsloser Ablaufprozesse häufig ratsam, sich an einen qualitätsorientierten Full Service-Dienstleister wie Seismografics zu wenden, der alle Konzeptions- und Umsetzungsschritte aus einer Hand anbietet und darauf achtet, dass etwaige gesetzliche Vorgaben (Inhaltsangaben etc.) erfüllt werden.
  • Ein solcher Anbieter kann gleichzeitig dafür Sorge tragen, dass dem Thema Nachhaltigkeit die besondere Beachtung geschenkt wird, die es verdient.

Schritt 4: Verpackungs-Produktion

  • In der Produktion erfolgt schließlich die “Vermählung“ von Verpackung und Design. Dabei geht das vom Auftraggeber letztendlich abgenommene Design meist zurück an den Verpackungsentwickler und Muster-Hersteller. 
  •  Mithilfe aufwändiger Falt- und Klebetechniken erhält die Verpackung dort die gewünschte Form. Das dafür notwendige Material wurde meist zuvor bereits mithilfe von Farben, Lacken und Folien mit dem gewünschten Design bedruckt. Dabei kann durch Auswahl ökologisch unbedenklicher Farben dafür Sorge getragen werden, dass der Nachhaltigkeitsaspekt stets gewahrt bleibt.

Schritt 5: Full-Service Leistungen

  • Auch bei der Weitergabe von Muster und Design in die abschließende Produktion gilt, je mehr Beteiligte in die Erstellung der Verpackung involviert sind, desto größer die Gefahr, dass es zu Komplikationen kommt. 
  • Dies ist ein weiterer Grund für den Einsatz der ganzheitlichen Dienstleister, die zudem über die ganze Ablaufkette hinweg eine gleichbleibend hohe Qualität garantieren – nicht nur für Hersteller von Premium- und Markenprodukten ein entscheidender Faktor. 
  • Darüber hinaus übernehmen Anbieter wie Seismografics zusätzliche Dienstleistungen, wie beispielsweise in Lagerung, Konfektionierung, Logistik oder Fulfillment, die Auftraggeber ansonsten zusätzlich in Auftrag geben müssten.
  • In Bezug auf die Nachhaltigkeit ist es Full Service-Unternehmen aufgrund ihrer Kompetenz zudem möglich, von der Auswahl umweltgerechter Verpackungsstoffe bis hin zum Einsatz entsprechender Farben, Lacke und Folien beim Druck die Nachhaltigkeit im gesamten Herstellungsprozess zu gewährleisten. Auf diese Weise stellt der Auftraggeber sicher, dass seine Verpackung auch tatsächlich rundum umweltbewusst erstellt wurde.

7. Fazit – So profitieren Brands von nachhaltigen Design-Verpackungen

  • Wie Sie sehen unterscheidet sich das Design und die Entwicklung von nachhaltigen Verpackungen für Sie als Hersteller nur geringfügig. Groß sind jedoch die Effekte die Sie erreichen können. 
  • Dabei ist es ein Irrglaube, dass nachhaltige und biologisch abbaubare Produktverpackungen immer nach Öko-Pappkarton aussehen müssen. Unsere innovative Ecovaganza-Box veranschaulicht eindrucksvoll, dass nachhaltiges Verpackungsdesign auch unzählige Gestaltungsmöglichkeiten für hochwertiges Design und Haptik bietet.
  • Besonders Hersteller und Brands von hochpreisigen Produkten, wie bspw. Kosmetik oder Nahrungsergänzungsmitteln können davon profitieren, wenn sie gleichzeitig ein Statement für nachhaltigkeit setzen, trotzdem ein atemberaubendes Verpackungsdesign erreichen können.

Fordern Sie jetzt Ihr kostenfreies Musterexemplar unserer Ecovaganza-Box an, um sich selber von den einzigartigen Gestaltungsmöglichkeiten zu überzeugen, oder kontaktieren Sie uns direkt. Wir beraten Sie gerne!

Ecovaganza-Box Musterexemplar kostenfrei anfordern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.