FOLIENKASCHIERUNG

Für eine hochwertige Optik und besten Schutz

Technische Vorgehensweise

Bei der Folienkaschierung (Cellophanierung) kleben wir eine dünne Folie auf einen Druckbogen. Wir bieten Ihnen Folien in folgenden Variationen an:

Die Folien

  • Glanzfolie: Wirkt wie eine dünne, transparente Lackschicht und eignet sich als idealer Ersatz für eine vollflächige Lackierung
  • Matte Folie: Gibt Produkten eine edle Anmutung
  • Semimatt Folie: Zwischen glänzend und matt
  • Kratzfeste Mattfolie: Vermeidet besonders auf dunklen Flächen unschöne Kratzer, eignet sich perfekt für die Weiterverarbeitung da auch maschinell bedingte Kratzer vermieden werden können
  • Silberfolie: Erzeugung eines Spiegeleffekts
  • Soft-Touch-Folie: Matte, hautähnliche Haptik
  • Forchheimfolie vorgeprägt in vier verschiedenen Strukturprägungen: Feinleinen, Pearl, Ledergenarbt, Gebürstet. Für Produkte wie Landkarten, Bucheinbände, Ringmappen, Speisekarten, die besonders stark strapaziert werden
  • Eco Acetatfolie: Biologisch abbaubare Folie in glanz, matt und silber erhältlich
  • Strukturprägung: Grob- und Feinleinen in matt, semimatt, matt-kratzfest und glanz, nur für Grammaturen von 115g/m² – 350g/m² geeignet
  • Hologrammfolien: Transparent und silber (auf Anfrage)
  • UV- beständige Folien für den Außeneinsatz geeignet

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Optische Veredelung Ihrer Produkte und Drucksachen
  • Schutz vor Staub, Feuchtigkeit, Verschmutzung und Abnutzung
  • Veredelung von intensiv genutzten Drucksachen wie Katalogen oder Buchumschlägen
  • Kombination der Folienkaschierung mit anderen Veredelungsmethoden wie Siebdruck, Heißfolie, Offsetdruck und Prägung
  • Höchste Qualität durch unser Know-how und moderne Maschinenausstattung

Folienkaschierung – Im Video persönlich erklärt

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

[0:30] Warum Folienkaschierung
[0:50] Folienarten
[1:32] Verfahren Dispersionsleim
[2:05] Spezielles Heißmesser
[2:32] Auftrag Dispersionsleim
[2:40] Verfahren Thermokaschierung
[3:17] Verfahren POR-Leim
[3:41] Normales Messer (reißen)
[4:08] Anwendungsgebiete

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

[0:30] Warum Folienkaschierung
[0:50] Folienarten
[1:32] Verfahren Dispersionsleim
[2:05] Spezielles Heißmesser
[2:32] Auftrag Dispersionsleim
[2:40] Verfahren Thermokaschierung
[3:17] Verfahren POR-Leim
[3:41] Normales Messer (reißen)
[4:08] Anwendungsgebiete

Häufig gestellte Fragen

Wie funktioniert die Folienkaschierung?

Mithilfe der Folienkaschierung (oder auch: Cellophanierung) können Drucksachen besonders veredelt werden. Dabei wird eine dünne Folie auf einen Druckbogen geklebt, was neben dem visuellen Effekt einen besseren Schutz vor Staub, Feuchtigkeit, Verschmutzung und Abnutzung bietet. Der mögliche Einsatz unterschiedlicher Folien (z. B. ganz, matt, kratzfest, strukturiert etc.) sorgt für eine große Flexibilität bei der Gestaltung.

Wofür kann ich die Folienkaschierung einsetzen?

Die Folienkaschierung eignet sich hervorragend zur Veredelung von intensiv genutzten Drucksachen wie Katalogen oder Buchumschlägen und aufgrund der Vielzahl der einzusetzenden Folien auch für Flyer, Mailings, Verpackungen oder Visitenkarten. In Kombination mit anderen Veredelungsmethoden wie Siebdruck, Heißfolie, Offsetdruck oder Prägung kann das Produkt zusätzlich optisch und haptisch aufgewertet werden.

Welche Vorteile hat die Folienkaschierung von Seismografics?

Seismografics bietet auch bei der Folienkaschierung höchste Qualität durch jahrelange Expertise und eine hochmoderne Maschinenausstattung. Durch den gekonnten Einsatz der vielfältigen Folienarten realisiert Seismografics außergewöhnliche und kreative Druck- und Verpackungs Erzeugnisse.